Niederlausitzer Heidemuseum Spremberg / Dolnołužyski gólański muzej Grodk

GalerieAusstellungen | Angebote für Kinder
1
Kreismuseum im Kulturschloss des Landkreises Spree-Neiße

Gebäude- / Grundstückssituation

Das Spremberger Schloss, in dem sich das Museum befindet, hat sich über verschiedene Baustufen von einer romanischen Burg bis hin zur spätbarocken Vierflügelanlage entwickelt. Die Baugeschichte ist seit dem 11. Jahrhundert belegt. Der untere Teil des großen Hauptturmes mit seinen bis zu vier Meter dicken Mauern ist der älteste Teil der Schlossanlage.

Charakteristik

Das Niederlausitzer Heidemuseum, das Kreismuseum des Landkreises Spree-Neiße, betrachtet mit seinen Ausstellungen die Heidelandschaft im Südosten des Landes Brandenburg. Am 9. Dezember 1911 als Stadtmuseum ins Leben gerufen, war es in wechselnden Domizilen untergebracht und zog 1997 zum zweiten Mal in das Schloss.

Folgende ständige Ausstellungen und Sammlungen gehören zu seinem Profil:

  • Regional- Schloss- und Museumsgeschichte
  • Volkskunde – regionale Siedlungsgeschichte, sorbisches Brauchtum
  • Industriegeschichte
  • Naturkunde
  • Leben und Werk des in Spremberg geborenen Schriftstellers Erwin Strittmatter

Dabei spielt die Beziehung Mensch-Natur-Kultur in der vom Braunkohlenbergbau geprägten Region eine wichtige Rolle. Die neben dem Schloss errichtete Freianlage gibt einen Einblick in die ländliche Lebensweise der Bauern der Niederlausitz. Die bäuerliche Hofanlage besteht aus einem Wohn-Stallhaus, einer Scheune mit Remise (beides Translozierungen – Nachbauten), einem Ziehbrunnen, einem Taubenständer, einem Bienenstand und einem Backhaus. Mit seiner Innenausstattung und den dazugehörigen Arbeitsgeräten verdeutlicht das über 200 Jahre alte Bauernhaus die ländliche Wohn- und Lebensweise der Heidedörfer um 1900. Das Lapidarium gibt Auskunft über steinerne Zeugen der Niederlausitz.

Sonderausstellungen / Begleitangebote

Drei bis vier jährliche Sonderausstellungen bereichern mit abwechslungsreicher Themenvielfalt das Ausstellungsangebot.

  • Traditioneller Ostereiermarkt mit kleiner Ostereierausstellung im Festsaal des Schlosses am Karfreitag
  • Musikalische und literarische Veranstaltungen im Festsaal des Schlosses
  • Traditionelle Veranstaltungen in der Freianlage und dem Schlosshof, wie Herbstfest oder Kaffeenachmittag zum Heimatfest
  • vielfältige museumspädagogische Angebote
  • Umfangreiches Archiv für Forschungszwecke

Angebote für Kinder – Mit Kobi ins Museum

Kobi – der kleine Hausgeist – ist im Museum zu Hause. Dort wohnt er im Pantoffel unterm Ofen. Um Mitternacht belauscht er die alten Museumsstücke, wenn sie von früher erzählen.Diese spannenden Geschichten plaudert er an die Museumsmitarbeiter aus, und diese erzählen sie den Kindern weiter – Begebenheiten aus alter, alter Zeit.

Kobiangebote:

1. Leben früher und heute

Einen Tag, wie ihn die Urgroßeltern erlebten, werden wir mit dem heutigen vergleichen. Es gibt Einblicke in die Vorratshaltung der damaligen Zeit, die Ernährung, Beschaffung und das Haltbarmachen.

Ein kurzer Film zeigt historische Handwerke. Geschichte wird so zum spannenden Erlebnis.
Im Anschluss „untersuchen“ wir verschiedene Gerätschaften und probieren einige aus.

Das Angebot findet indoor und outdoor statt und richtet sich an Schüler der Klassen 1 bis 6.
Gruppengröße: 5 bis 20 Personen
Termine: nach Absprache
Voranmeldung: spätestens 5 Tage vorher
Dauer: ca. 1,5 Stunden
Eintritt pro Person: 2,00 €

Hinweise:
Bei einer größeren Klassenstärke ist es notwendig, die Klasse zu teilen.

Deshalb bitte evtl. 1/2 Stunde mehr Zeit einplanen.

Niederlausitzer Heidemuseum Spremberg

2. Schlossspiel

Das Schlossspiel ist ein Such- und Orientierungsspiel des Museums. Mittelalterlich verkleidet begeben wir uns auf die Suche nach vorher fotografierten Ausstellungsstücken. Werden alle, einschließlich eines alten Schlüssels, gefunden, dann können wir die Schatztruhe damit öffnen. Zu den gefundenen Objekten gibt es kurze Informationen. So werden alle Bereiche des Hauses beleuchtet und der Sinn eines Museums erläutert.

Dem Alter der Teilnehmer angepasst sind verschiedene Aufgaben zu lösen.

Das Angebot findet indoor statt und richtet sich an Schüler der Klassen 1 bis 7.
Gruppengröße: 5 bis 20 Personen
Termine: nach Absprache
Voranmeldung: spätestens 5 Tage vorher
Dauer: ca. 1,5 Stunden
Eintritt pro Person: 2,00 €

Hinweise:
Bei einer größeren Klassenstärke ist es notwendig, die Klasse zu teilen. Deshalb bitte evtl. 1/2 Stunde mehr Zeit einplanen.

Niederlausitzer Heidemuseum Spremberg

3. Geheime Kräuterkunde

Das Wissen um den Anbau und die Verwendung von Kräutern ist Jahrtausende alt. Es macht Spaß an den Kräutern zu schnuppern, sie zu bestimmen oder davon zu naschen. Aber Vorsicht! Nicht alle sind essbar und müssen veredelt werden. Mit selbst gemachter Butter und Kräutersalz könnt ihr im Anschluss einen kleinen Imbiss genießen. Auf Anfrage gibt es eine Führung durch den Kräutergarten mit Kollegen der Turmapotheke Spremberg.

Das Angebot findet indoor und outdoor statt und richtet sich an Schüler der Klassen 1 bis 7.
Gruppengröße: 5 bis 20 Personen
Termine: nach Absprache
Voranmeldung: spätestens 5 Tage vorher
Dauer: ca. 1,5 Stunden
Eintritt pro Person: 2,00 €

Hinweise:
Bei einer größeren Klassenstärke ist es notwendig, die Klasse zu teilen. Deshalb bitte evtl. 1/2 Stunde mehr Zeit einplanen.

Niederlausitzer Heidemuseum Spremberg

4. Waschtag

Mit Zinkwanne, Waschbrett und Wäscheleine wird im Bauerngarten große und kleine Wäsche wieder sauber. Hier erfahrt ihr einiges darüber, was Waschfrauen alles leisten mussten und wie beschwerlich die Pflege der Wäsche war.

Das Angebot findet outdoor statt und richtet sich an Schüler der Klassen 1 bis 5.
Gruppengröße: 5 bis 20 Personen
Termine: nach Absprache
Voranmeldung: spätestens 5 Tage vorher
Dauer: ca. 1,5 Stunden
Eintritt pro Person: 2,00 €

Hinweise:
Bei einer größeren Klassenstärke ist es notwendig, die Klasse zu teilen. Deshalb bitte evtl. 1/2 Stunde mehr Zeit einplanen.

Niederlausitzer Heidemuseum Spremberg

 

Galerie


Standort
Niederlausitzer Heidemuseum Spremberg / Dolnołužyski gólański muzej Grodk
Schlossbezirk 3
03130 Spremberg / Grodk

Kontakt
Telefon: 03563 -  593340-32
Telefax: 03563 -  593340-33
E - Mail: kontakt@heidemuseum.de
Website: www.heidemuseum.de

Öffnungszeiten
Die - Frei: 09.00 - 17.00 Uhr
Sa, So, Feiertag: 14.00 - 17.00 Uhr

Eintritt
Erwachsene: 3,00 €
Ermäßigt: 2,00 € (Kinder, Schüler, Azubis, Empfänger nach SGB II, SGB XII und dem Asylbewerbergesetz, Personen mit Schwerbehindertenausweis sowie Gruppen ab 10 Personen)

Museumsführungen
Führung durch die Sonderausstellung (bis max. 30 Minuten zzgl. Museumseintritt):
bis 6 Personen pro Person 1,50 €
ab 7 Personen pro Person 1,00 €

Führung durch die gesamte Ausstellung (ca. 60-90 Minuten zzgl. Museumseintritt):
bis 6 Personen pro Person 5,00 €
ab 7 Personen pro Person 3,00 €

Barrierefreiheit
keine Angaben

Kinder
Kindergeburtstage
pro Kind 6,00 € (Gruppengröße mind. 5, max. 10 Kinder)

Mit Kobi ins Museum