Museumsverein erwirbt „Die Spinnfrau“ für das Forster Museum

  • -
Spinnfrau_Radierung_skaliert

Museumsverein erwirbt „Die Spinnfrau“ für das Forster Museum

Category : Aktuell

Vor nicht allzu langer Zeit wurde dem Brandenburgischen Textilmuseum Forst (Lausitz) ein Ölgemälde des 1876 in Forst geborenen Künstlers Richard Flockenhaus angeboten. Es handelte sich um „Die Spinnfrau“, ein Werk von etwa einem Meter mal neunzig Zentimeter. Das Motiv war schon lange bekannt, gehörte es doch zu den bedeutendsten Werken des Künstlers, welcher 1943 in Berlin-Steglitz verstarb. Jedoch befanden sich davon bis vor kurzem nur Grafiken im Museumsbestand. Umso größer war die Freude zu erfahren, dass auch das Ölgemälde die Kämpfe und Zerstörungen des Zweiten Weltkriegs unbeschadet überstanden hat. Auch der Verkäufer freute sich, dass sich das Bild so gut in die Forster Sammlung einfügen würde. So konnte man sich schnell auf einen günstigen Preis einigen, der dem sehr gering bemessenen Ankaufsetat des Museums entgegenkam.

Bevor sich „Die Spinnfrau“ demnächst für längere Zeit zusammen mit den anderen Gemälden der Forster Museumssammlung einen Platz im Magazin teilen muss, ist sie noch bis zum 25. Juni 2017 in der gegenwärtigen Sonderausstellung zu sehen.


Mai 2017
MDMDFSS
« Apr   Jun »
1 2 3 4 5 6 7
8 9 10 11 12 13 14
15 16 17 18 19 20 21
22 23 24 25 26 27 28
29 30 31     

kobi

Showroom

Mauxion Schokolade

Vitrinenbild
  • Beschreibung:

    Schokoladen-Schautafeln Beispiel für 100 g-Tafeln Verschiedene Sorten

  • Zeitstellung:

    20. Jhdt.

  • Museum:

    Strittmatter Verein