Gleich hinter dem Heimatmuseum Dissen beginnt sie – die Zeitreise ins slawische Mittelalter: Familien in schlichten Leinen- und Wollkleidern, Krieger in voller Kampfrüstung, aber diesmal auch Edelleute in feinen Gewändern haben hier ihr Lager aufgeschlagen.

Im Schatten der Zelte, Sonnensegel und Grubenhäuser herrscht geschäftiges Treiben. Nur wenige Schritte bringen die Besucher an diesem Mai-Wochenende mehr als 1000 Jahre zurück – in eine Zeit, in der das Feuer noch mit Feuerstahl und Stein entzündet wurde, wo die Spindel tanzte und der Stoff am Gewichtswebstuhl aufwendig hergestellt werden musste und auf dem Speiseplan andere Gerichte zu finden waren als in der heutigen heimischen Küche.

Unter einem Leinewanddach spielen die Musikgruppe “Eygenart” und eine Musikerin aus Weißrussland auf mittelalterlichen Instrumenten. Sie entfesseln die Kraft alter Weisen derart, dass es kein Schlagzeug oder eine E-Gitarre braucht, um das Publikum in ihren Bann zu schlagen. Im Lager der Spielleute wird eine kleine Ausstellung mit Musikinstrumenten aus vielen Jahrhunderten zu bestaunen sein.

Samstag: 11 bis 18 Uhr

Sonntag: 11 bis 17 Uhr