Die Wanderausstellung im Produktenmagazin des Museums befasst sich mit der Kulturgeschichte und Ökologie der Neiße und ihrer Umgebung. Sie ist Teil einer umfassenden inter- bzw. transdisziplinären Ausstellung, die von den Görlitzer Sammlungen für Geschichte und Kultur und dem Senckenberg Museum Görlitz gemeinsam konzipiert und realisiert wurde. Das Leben am Fluss Neiße wird auf beidseitig bedruckten, zweisprachigen Tafeln (deutsch und polnisch) unter verschiedensten Aspekten aufgearbeitet und erklärt. Sei es von der frühesten Besiedlung bis zur kulturellen Nutzung des Flusses. Leihobjekten aus dem Fischereimuseum ergänzen diese Sonderausstellung. Zusehen war dieser Teil der Ausstellung bereits im Kulturhistorischen Museum Kaisertrutz in Görlitz.