Wenn die Großeltern mit ihren Enkelkindern oder die gesamte Familie in den Ferien einen Museumsbesuch starten, dann gibt es auch zur Sommerferienzeit im Gubener Stadt- und Industriemuseum wieder etwas zu erleben. Ein digitales Museumserlebnis der besonderen Art wartet dieses Jahr auf unsere Feriengäste. Zuerst erleben alle den Film. „Wie ein Hut entsteht“ auf der musealen Leinwand. Er ist in den 1990-er Jahren am historischen Standort der ehemaligen Hutwerke gedreht worden. Weitere spannend erzählte Informationen über die traditionelle Gubener Hutherstellung sind zu erfahren, wenn mit dem eigenen Smartphone den in der Haube: „In achtzig Schritten zum Hut“ angebrachten QR-Code zu unserer Podcast-Reihe erfasst wird. Für alle, die mehr über alte Handwerke erleben und erfahren wollen, steht eine VR-Brille zur Verfügung. Mittels dieser bewegt sich der Besucher quasi in Echtzeit in 360° 3-D Technik in den Werkstätten z.B. beim Modisten, Reifendreher oder Schmied und kann bei seinem Rundgang dem Handwerkermeister bei der Arbeit über die digitalisierte Schulter schauen. (max. 4 VR-Brillen stehen gleichzeitig zur Verfügung) Den Abschluss des Museumsbesuches findet der Gast in unserer Echten Hut-Probier-Station beim Ausprobieren echter Gubener Hüte.
Freier Eintritt der Ferienkinder, die in Begleitung von Erwachsenen sind. Für die Erwachsenen gelten die regulären Eintrittspreise.