Die bunte Sonderausstellung „Meine schönste Handarbeit“ zeigt Schätze aus den Schränken, aus „dem stillen Kämmerlein“ und auch vor kurzem erst fertig gestellte Handarbeiten mit Fäden. Zu sehen sind Geknüpftes, Gesticktes, Gehäkeltes, Gestricktes, Gewebtes, Geklöppeltes, in Makramee Gefertigtes oder außergewöhnliche, eher unbekannte alte oder neue Handarbeitstechniken. Die meisten Aussteller kommen aus dem Landkreis SPN und den Nachbarkreisen. Aber auch aus anderen Bundesländern werden einige Stücke zu sehen sein. Jeder kann sein Exponat anmelden und ausstellen.
Vielleicht wird der eine oder andere Gast animiert, wieder selbst etwas mit Fäden zu fertigen. So wird auch die Möglichkeit bestehen in der Heimatstube Burg zu stricken, zu häkeln, zu weben und auch am Rekordstickbild weiter zu arbeiten.