„Sandmann, lieber Sandmann, es ist noch nicht so weit…“
Ein bekannter Abendgruß und das schon seit 65 Jahren. 1959 trat unser Sandmännchen zum ersten Mal im Fernsehen auf und ist bis heute in vielen Familien ein festes Abendritual. Nachdem das Sandmännchen seinen Traumsand gestreut hat und sich die Kinder die Augen gerieben haben, heißt es für viele „ab ins Bett“.
Das Niederlausitz-Museum bietet kleinen und großen Besuchern ab dem 17. März 2024 die Möglichkeit, das Sandmännchen hautnah bei seinen Abenteuern zu begleiten. Ein Teil der Originalfiguren und Requisiten aus 65 Jahren Filmgeschichte werden in der Ausstellung zu sehen sein, ergänzt durch Leihgaben des Stadt- und Kulturgeschichtlichen Museums Torgau und von Privatpersonen.
Es gibt viel zu entdecken und mitzuspielen!