Im November 2019 feiert der Sandmann des ostdeutschen Fernsehfunks seinen 60. Geburtstag. Seitdem begleitet er ganze Kindergenerationen mit verschiedenen Abendgruß-Geschichten und bringt sie so zu Bett. Im Jahr 2016 war der Sandmann schon einmal zu Gast im Stadt- und Industriemuseum und zeigte verschiedene Fahrzeuge, sowie Trickpuppen und präsentierte sich auf dem eigens im Museum aufgebauten Bildschirm.
Winfried Kujas, ehemaliger Produktionsleiter der Sandmannstudio- und Trickfilm GmbH Berlin und nun ehrenamtlicher Mitarbeiter bei der RBB Media GmbH sowie Sabine Berger, Puppengestalterin, stellen eigens für diese Jubiläums-Ausstellung in unserem Museum noch nicht präsentierte Originale – u.a. Fahrzeuge, Puppen und diverse Filmszenen der ostdeutschen Kindersendung zusammen.
Für alle Sammler und Fans des Sandmännchens gibt es die Möglichkeit, verschiedene Andenken an die Traditionsfigur des ostdeutschen Kinderfernsehens im Rahmen der Ausstellungszeit zu erwerben.
Begeben Sie sich mit der ganzen Familie in unsere Ausstellung und damit in die faszinierende Welt des ostdeutschen Sandmännchens!