100 Jahre SG Burg Spreewald stehen im Mittelpunkt der neuen Ausstellung in der Burger Heimatstube. Auf neun Tafeln werden Geschichten und Geschichte über den Sportverein, der am 9. Februar 1921 als Verein der „Turnerschaft Burg Spreewald“ gegründet wurde, erzählt. Dazu gibt es Erinnerungen vieler Mitglieder nachzulesen, als auch Erinnerungsstücke zu bestaunen. Begleitspiele, die jeder Besucher ausprobieren kann, sind bis Spezialtischtennis, Schnippfußball, Schach, Zielwerfen, Geschicklichkeit im Pyramidenbau und Zielwerfen.
Die Ausstellung „100 Jahre SG Burg Spreewald“ kann zu den gewohnten Öffnungszeiten der Heimatstube Burg angeschaut werden: Mittwoch-Sonntag von 13:00 bis 17:00 Uhr, ab November 12:00 bis 16:00 Uhr.