Erwin-Strittmatter-Gedenkstätte „Der Laden“ Bohsdorf / Wopomnišćo Erwina Strittmattera „Loda“ Bóšojce

GaleriaAusstellungen | Oferty dla dzieci 1

Domownjowědne wopomnišćo z literarno-historiskeju zběrku – originalne městno znateje romanoweje trilogije “Loda”

Cyglany bydleński dom z lodu a pśizamknjoneju pjacaŕnju na Wejsnej droze 37 jo se 1895 natwarił a jo se kupił pśez starjejšeju Strittmattera w juniju 1919 wót pśiswójźbnych. Až na 31. december jo se wejsna loda z pjakaŕnju wót familije wjadła. Wót 30. januara 1999 jo móžno do “Lody” ako muzealne wopomnišćo woglědaś.

 

“Loda” – ako awtentiske městno statkowanja Erwina Strittmattera a jogo familije – jo pó wužywanju originalnego wugótowanja wjelgin blisko tej pśedawaŕni 20ych a 30ych lět, jadnotliwe eksponaty póchadaju z casa krotko pó wójnje. Toś ta historiska wejsna loda abo “loda za kolonialne wóry” twóri jědro bóšojskego wopomnišća. W susednem rumje, kenž jo něga k pjacaŕni słušał, se pokazujo mała wustajeńca wó familiji, wó historiskem wobłuku trilogije “Loda” a wó statkowanju Erwina Strittmattera.

Wustajeński wobceŕk jo se mjaztym rozšyrił na něgajšne bydleńske rumy. W medijowem rumje, něgajšnej spańskej śpě gólcowu, jo móžno filmy wó Erwinje Strittmatterje wiźeś abo wótsłuchańske knigły “Loda 1-3” a “Pony Pedro” słuchaś, kótarež jo Erwin Geschonneck cytał.

Wót 2014 su eksponaty něgajšnego “Wołowego kutšaka” (wustajeńca Krechlockojc w Jarješku) w brožni Strittmatterojc byśa wiźeś.

Heimatkundliche Gedenkstätte mit literaturhistorischer Sammlung – Originalschauplatz der bekannten Romantriologie „Der Laden“

-

Das Backstein-Wohnhaus mit Ladengeschäft und angeschlossener Backstube an der Dorfstraße 37 wurde um 1895 erbaut und durch die Eltern Strittmatters im Juni 1919 von Verwandten erworben. Bis zum 31. Dezember 1949 wurde der Dorfladen mit Bäckerei von der Familie geführt. Seit dem 30. Januar 1999 ist „Der Laden“ als museale Gedenkstätte zu besichtigen.

-

„Der Laden“ – als ein authentischer Ort des Wirkens Erwin Strittmatters und seiner Familie – ist unter Verwendung von Originalausstattung der Verkaufseinrichtung der 20er und 30er Jahre nachempfunden, einzelne Exponate stammen aus der Nachkriegszeit. Dieser historische Dorf- bzw. „Kolonialwarenladen“ bildet das Kernstück der Bohsdorfer Gedenkstätte. Im angrenzenden Raum, der einst zur Backstube gehörte, wird eine kleine Ausstellung zur Familie, zum historischen Umfeld der „Laden“-Trilogie sowie zum Schaffen von Erwin Strittmatter gezeigt.
Der Ausstellungsbereich ist inzwischen auf die ehemaligen Wohnräume ausgedehnt worden. Im Medienraum, der früheren Jungenschlafstube, können jetzt Filme zu Erwin Strittmatter angesehen oder den von Erwin Geschonneck gelesenen Hörbüchern „Laden 1-3“ und „Pony Pedro“ gelauscht werden.
Seit 2014 befinden sich die Exponate des ehemaligen „Ochsenkutscher“  (Ausstellung der Familie Krechlock in Jerischke) in der Scheune des Strittmatter-Anwesens.

-

  • In der Begegnungsstätte erhalten Gruppen die Möglichkeit, Dia- oder Videovorführungen rund um die Filmproduktion (Jo Beyer) zu erleben (Videovorführung 8,- €).
  • Geführte Rundwanderung: Für interessierte Besucher ist in Bohsdorf ein 1,7 km ausgeschilderter Rundwanderweg gekennzeichnet, auf dem noch weitere historische Stätten der Romantrilogie zu besichtigen sind. Geführte Wanderungen von 1 oder 2 Stunden werden ab 10 Personen nach vorheriger Anmeldung durchgeführt.

Angebote für Kinder – Mit Kobi ins Museum

Kobi – der kleine Hausgeist – ist im Museum zu Hause. Dort wohnt er im Pantoffel unterm Ofen. Um Mitternacht belauscht er die alten Museumsstücke, wenn sie von früher erzählen.Diese spannenden Geschichten plaudert er an die Museumsmitarbeiter aus, und diese erzählen sie den Kindern weiter – Begebenheiten aus alter, alter Zeit.

Kobi-Angebot:

 Auf den Spuren Erwin Strittmatters in Bohsdorf

Kinder und Jugendliche sollen an authentischen Orten in Bohsdorf mit dem Leben und Schaffen des Dichters Erwin Strittmatter vertraut gemacht werden, dabei erste Anregungen über die Schönheit seiner Sprache erhalten und angeregt werden, seine Werke zu lesen.

  • Führung durch den Laden
  • Dokumentationen zu Leben und Werk des Schriftstellers Erwin Strittmatter
  • Quiz mit Preisen
  • Malen/Zeichnen im Hof bzw. in der Begegnungsstätte „Unter Eechen“

Das Angebot findet indoor und outdoor statt und richtet sich an Schüler der Klassen 5 bis 12.
Termine: nach Absprache
Voranmeldung: mindestens 2 Wochen vorher

Dauer:

  • Führung durch den Laden ca. 45 Minuten
  • Dokumentationen zu Leben und Werk des Schriftstellers Erwin Strittmatter ca. 1 Stunde
  • Malen/ Zeichnen im Hof bzw. in der Begegnungsstätte „Unter Eechen“
  • ca. 2 bis 3 Stunden

Gruppengröße: bis 30 Personen
Eintritt pro Person: 2,50 €
Kinder und Jugendliche: 0,50 €

Hinweis: Das Angebot kommt auch auf Wunsch in die Schule.
Voraussetzung: DVD-Player sollte vorhanden sein

Erwin-Strittmatter-Gedenkstätte Bohsdorf

 

Galeria


Standort
Erwin-Strittmatter-Gedenkstätte „Der Laden“ Bohsdorf / Wopomnišćo Erwina Strittmattera „Loda“ Bóšojce
Dorfstraße 37
OT Bohsdorf / Bóšojce
03130 Felixsee / Feliksowy jazor

Kontakt
Telefon: 035698 - 221
Telefax: 035698 - 859427
E - Mail: bohsdorf@strittmatter-verein.de
Website: www.strittmatter-verein.de

Öffnungszeiten
24. Juni - 31. Oktober 2021
Donnerstag und Freitag
13:00 bis 16:00 Uhr
Sonnabend und Sonntag sowie an Feiertagen
11:00 bis 16:00 Uhr
Montag bis Mittwoch geschlossen

November bis Mitte März ist der Laden geschlossen

Anmeldungen sind jederzeit, auch außerhalb der Öffnungszeiten, unter 035698 221 oder email: bohsdorf@strittmatter-verein.de möglich.

Eintritt
Erwachsene: 3,00 €
Ermäßigt: 0,50 € (Kinder)

Barrierefreiheit
keine Angaben

Oferty dla dzieci
Mit Kobi ins Museum