Einmal ausgraben wie die Archäologen im Archäotechnischen Zentrum Welzow

Die Besucher lernen eine Ausgrabung kennen: was ist ein archäologischer Befund und wie geht man vor, um alle schönen Dinge, die er in sich versteckt, freizulegen? Schaufel, Kelle und Kratze, aber auch Papier und Bleistift sind nötig, um die Arbeitsschritte des Archäologen nachzuvollziehen, bis ein Gefäß der Steinzeit, der Bronzezeit oder der Eisenzeit endlich aus der Erde genommen werden kann und jeder es bestaunen kann.

Im Archäotechnischen Zentrum wird mit Repliken gearbeitet. Das heißt, wenn ein Gefäß bei der Ausgrabung beschädigt wird – macht nichts, der Arbeitskreis archäologische Keramik macht dann neue. Die Feuersteine, die in den steinzeitlichen Befunden liegen, sind frisch geschlagen und daher auch scharf!

Das Angebot findet outdoor statt und richtet sich an Schüler der
Klassen 1 bis 10.
Termine: nach Absprache
Voranmeldung unbedingt erforderlich: mindestens 2 Wochen vorher
Dauer: mindestens 4 Stunden (und länger)
Gruppengröße: 10 bis 25 Personen
Eintritt pro Person: 8,00 €
Zur Dokumentation können Kameras oder Fotohandys mitgebracht werden.

Archäotechnisches Zentrum Welzow


September 2019
MDMDFSS
       1
2 3 4 5 6 7 8
9 10 11 12 13 14 15
16 17 18 19 20 21 22
23 24 25 26 27 28 29
30       
« Aug   Okt »

kobi