Eisenhütten- und Fischereimuseum Peitz / Hutowy a rybarski muzej Picnjo

GalerieAusstellungen | Angebote für Kinder
Fischerei_Peitz
Technik- und ortsgeschichtliches Museum – Eisenhütte und Fischzucht

Gebäude-/ Grundstückssituation

Um 1550 ließ Markgraf Johann V. das ehemalige Eisenhütten- und Hammerwerk Peitz errichten. Die Grundlage zur Erbauung des Werkes bildete der einheimische Raseneisenstein, der bis etwa 1856 im Hochofen verhüttet wurde. Aus dem gewonnenen Roheisen entstanden Kanonenrohre, Kanonenkugeln, Gebrauchs- und Haushaltsgegenstände und sogar Glocken. Das heutige Eisenhütten- und Fischereimuseum beherbergt die älteste erhaltene Gießereianlage Deutschlands. Die Anlage stammt aus der ersten Hälfte des 19. Jahrhunderts und ist teilweise funktionstüchtig.

Charakteristik

Die historische Hochofenhalle aus dem Jahre 1810 ist das Herzstück des Museums. Sie verkörpert den technologischen Stand der frühindustriellen Eisengießerei des 19. Jahrhunderts. Der besondere Reiz der Schauanlage besteht in seiner weitestgehenden Erhaltung als bauliches und technisches Denkmal. Im rechten Seitenflügel des Hochofengebäudes ist die Dauerausstellung  „Das Hüttenwerk Peitz – Aufstieg und Niedergang eines Industriestandortes“ zu besichtigen.

Im linken Seitenflügel ist das Fischereimuseum untergebracht. Mit zahlreichen Exponaten und Inszenierungen wird viel Wissenswertes zur Geschichte und Tradition der Fischerei, der Teichwirtschaft Peitz sowie zur  regionalen Binnenfischerei vermittelt.

Weiterhin befindet sich im Museum eine eindrucksvolle Mineraliensammlung sowie eine informative Ausstellung rund um das Thema Wasser im Turbinenhaus am Museum.

Sonderausstellungen/ Begleitangebote

  • gelegentlich werden Sonderausstellungen präsentiert
  • auf Vorreservierung wird Aluminiumschaugießen mit dem traditionellen „Handformen“ durchgeführt
  • für Schulklassen werden Projekt- und Wandertage gestaltet
  • verschiedene Großveranstaltungen wie das Konzert „Sounds of Hollywood“ und der alljährliche „Fischzug in Peitz“ locken tausende Gäste in die Fischer- und Festungsstadt Peitz
  • das traditionelle Klemmkuchenbacken wird im Museum auf Vorreservierung durchgeführt
  • Zu Mittag lädt die Gaststätte „TeichGutPeitz“ direkt am Museum ein
  • die Teichlandschaft kann auf dem ca. 2,3 Km langen Teichlehrpfad zwischen Peitz und Maust erkundet werden
  • Führungen durch das Peitzer Teichgebiet können gebucht werden

Angebote für Kinder – Mit Kobi ins Museum

1.Führung durch das Eisenhütten- und Fischereimuseum Peitz

Das historische Eisenhüttenwerk Peitz, unmittelbar an den Peitzer Teichen gelegen, zählt zu den bedeutendsten technischen Denkmalarealen Brandenburgs. Die Hochofen- und Gießereihalle von 1810 beherbergt eine teilweise funktionstüchtige Gießereianlage aus der 1. Hälfte des 19. Jahrhunderts.

Die Besucher erfahren in der Führung viel Wissenswertes über die Gießerei selbst, über die Geschichte des Werkes und der Region. Des Weiteren erhalten sie interessante Informationen zur Fischerei.

Das Angebot findet indoor statt und richtet sich an Schüler der Klassen 1 bis 13
Termine: nach Absprache
Dauer: ca. 1 -1,5 Stunden
Voranmeldung: spätestens eine Woche vorher
Eintritt pro Person: 2,00 €

Eisenhütten- und Fischereimuseum Peitz

2. Aluminiumschaugießen

Das Aluminiumschaugießen mit dem traditionellen „Handformen“ wird in der historischen Hochofenhalle des Eisenhütten- und Fischereimuseums durchgeführt. Unsere Gäste erhalten während der Vorführung fachkundige Erläuterungen von einem gelernten Former und Gießer.

Das Angebot findet indoor statt und richtet sich an Schüler der Klassen 5 bis 13
Termine: nach Absprache
Dauer: ca. 1 Stunde
Voranmeldung: spätestens drei Wochen vorher
Gruppenpreis: 120,00 €

Eisenhütten- und Fischereimuseum Peitz

3. Klemmkuchenbacken

Im Eisenhütten- und Fischereimuseum Peitz befindet sich eine historische Sammlung von Klemmkucheneisen. Nach einem original überlieferten Rezept um 1900 werden die leckeren Klemmkuchen mit Hilfe eines Klemmkucheneisens im Kupolofen in der Hochofenhalle des Museums gebacken.

Das Angebot findet indoor statt und richtet sich an alle Altersgruppen.

Termine: nach Absprache
Dauer: ca. 1 Stunde
Voranmeldung: spätestens 2 Wochen vorher
Preis pro Person: 1,00 € p. P. für Kinder und Schüler

Eisenhütten- und Fischereimuseum Peitz

 

Galerie


Standort
Eisenhütten- und Fischereimuseum Peitz / Hutowy a rybarski muzej Picnjo
Hüttenwerk 1
Frau Cornelius
03185  Peitz / Picnjo

Kontakt
Telefon: 035601/22080
Telefax: 035601/22080

Öffnungszeiten
April bis Oktober
Di - So + Feiertag: 10:00 - 17:00 Uhr

November bis März
Di - Fr: 10:00 - 16:00 Uhr
Sa u So: 13:00 - 16:00 Uhr

Führungen können sehr gern ab 10 Personen gebucht werden.

Eintritt
Erwachsene: 3,50 €
Ermäßigt: 2,00 €
(Kinder ab 7 Jahre, Schüler, Auszubildende, Studenten, als sozial bedürftig eingestufte Personen sowie Schwerbehinderte)

Tageskarte Eisenhütten-und Fischereimuseum mit Festungsturm:
Erwachsene: 6,00 €
Ermäßigt: 3,00 €

Barrierefreiheit
keine Angaben

Kinder
Mit Kobi ins Museum