Fossilien hautnah und zum Anfassen – ein Zeitsprung auf besondere Art in die Eem-Warmzeit im Freilichtmuseum “Zeitsprung” Klinge

Das Freilichtmuseum zeigt eine bilderbuchhafte Schichtenfolge der letzten zwei Eiszeiten und der dazwischenliegenden Eem-Warmzeit in ganz besonderer Art. Viele fossile Tier- und Pflanzenfunde machen dieses Gebiet bereits seit 1891 berühmt. Man kann in dem begehbaren Bodendenkmal, entlang des Rundweges, auf dem Erlebnispfad und im Kuppelbau die Geschichte hautnah erleben und sich in die Eem-Warmzeit vor ca. 128 000- 115 000 Jahren hinein versetzen. Viele Informationstafeln können erforscht werden, und im „Fossilium“- unserer Ausgrabungswerkstatt – kann unter Anleitung nach Fossilien gesucht werden. Auf einem Ausgrabungsprotokoll werden, genauso wie es die richtigen Geologen tun, alle Funde aufgeklebt, bestimmt und beschriftet.

Weitere Informationen zum Angebot:
Nach einer Führung durch das Freilichtmuseum folgt die Arbeit im „Fossilium“. Je nach Klassengröße kann in zwei bis drei Gruppen gearbeitet werden, siehe „Ergänzende Angebote“ (Dauer ca. 2 Std.)

Das Angebot findet outdoor statt und richtet sich an Schüler der Klassen 5 bis 12.
Termine: nach Absprache von März bis Oktober in der Zeit 9 bis 18 Uhr
Voranmeldung: spätestens eine Woche vorher
Eintritt pro Person: 2,00 €

Ergänzende Angebote:
je nach Klassenstufe Rätselrallye, Fossilien gießen und bemalen, Information über die Entstehung der Braunkohle.

Freilichtmuseum “Zeitsprung” Klinge